Logo Yachtschule Stoll Freiburg

Yachtschule Stoll
die erfolgreiche Ausbildungsstätte im Yachtsport seit 1974

Rolf Stoll, der verstorbene Gründer der Yachtschule Stoll, war durch sein deutschlandweites Engagement für den Deutschen Motoryachtverband (DMYV) bekannt und angesehen. Er war auch Herausgeber von Ausbildungsunterlagen für andere Ausbildungsstätten im Bootssport.

Zu Jahresbeginn 1999 übernahm Horst Hergesell die Yachtschule von deren Gründer, nachdem er schon seit 1993 in allen Kursen unterrichtet hatte. Er betreibt seit 1976 Bootssport mit Motor- und Segelfahrzeugen.

Auch in der Yachtschule Stoll/Spittler wird Horst Hergesell weiterhin tätig sein, so dass er Ihnen mit seinem enormen Erfahrungsschatz auch weiterhin zur Verfügung steht!

Hochwertige Ausbildung über die Prüfungsinhalte hinaus:

Von Anfang an legte die Yachtschule Stoll großen Wert auf eine fundierte Ausbildung mit weitreichenden Hintergrundkenntnissen. Neueste Entwicklungen bei den Bootsführerscheinen und Funkscheinen wurden bei Bedarf ins Ausbildungsprogramm aufgenommen. So erwarben die Kursteilnehmer der Yachtschule Rolf Stoll die ersten Sportbootführerscheine, UKW-Sprechfunkzeugnisse und später Betriebsfunkzeugnisse (BZ/SRC) bereits seit deren Einführung in den 70er Jahren!

Jahrzehntelang war die Yachtschule Stoll die einzige hauptberuflich betriebene Bootsfahrschule und Ausbildungsstätte im Yachtsport im Raum Freiburg für den Bootsführerschein und Bootspatente sowie Funkzeugnisse. Hierdurch entstanden Fachkenntnisse, die den Yachtschülern in allen Bereichen des Wassersports zugute kamen und kommen. Zahlreiche Dankschreiben und Empfehlungen gaben regelmäßig Zeugnis über die erfolgreiche Arbeitsweise.

Sehr hohe Erfolgsquoten bei Prüfungen

Nicht nur die Schülerinnen und Schüler, sondern auch die entsprechenden Prüfungsausschüsse bestätigten immer wieder den Erfolg der fundierten und zielgerichteten Ausbildung. Die Yachtschule Stoll wurde in der Spitzengruppe der Ausbildungsstätten eingestuft. Dies nicht nur, aber sicher auch wegen der hohen Erfolgsquoten in den Prüfungen.

Die Prüfungskommision attestierte immer wieder hervorragende Prüfungsergebnisse. So im Jahr 2016:

In 2.728 abgenommenen Prüfungen in den vergangenen 13 Jahren fielen nur 61 Prüfungsteilnehmer durch!
Dies entspricht einer sensationell niedrigen Durchfallquote von 2,2 Prozent.